Horse Farm kann nun im Browser gespielt werden

Bereits im letzten Jahr veröffentlichte das Bamberger Spieleunternehmen upjers sein Mobile-Game Horse Farme für Smartphones und Tablets. Laut dem Google App Store wurde der Titel bereits über eine Million Mal heruntergeladen. Nun haben die Entwickler vor kurzem auch eine Browser-Version von Horse Farm auf den Markt gebracht, die es ab sofort möglich macht das Pferdespiel auch auf dem großen Bildschirm am heimischen PC zu spielen.

Somit sind die Nutzer ab sofort nicht mehr daran gebunden nur noch am Smartphone oder Tablet zu zocken und können, wenn sie es lieber machen, am PC spielen. Vor allem haben sicherlich nicht alle Interessenten ein mobiles Gerät, auf dem sie das Game spielen können.

Wie bereits bei anderen Titeln von upjers ist auch Horse Farm, seit der Veröffentlichung der Browser-Version, Plattformübergreifend ausgelegt. Somit kann der bereits auf dem mobilen Endgerät erspielte Spielstand auf den Rechner übertragen werden und problemlos weitergespielt werden.

Um auf den Spielstand aus der App zugreifen zu können, muss sich der Nutzer in der App über die Einstellungen lediglich im Spiel registrieren. Dies schafft er indem er in Horse Farm in sein Profil in die Einstellungen (Zahnrad) geht. Dort findet der Spieler dann die Option „Account verknüpfen“. Nun muss nur noch der Name, die E-Mailadresse und das Passwort eingegeben werden. Mit diesen Daten kann sich der Spieler anschließend dann auf allen Plattformen anmelden und problemlos auf allen Plattformen spielen.

So kann der Nutzer beispielsweise Horse Fame am Rechner beginnen zu spielen und dann problemlos am Somartphone weitermachen, während er zum Beispiel am Flughafen auf seinen Flieger wartet. Übrigens gibt es weltweit mehrere Flughäfen an denen auch Casinos anzutreffen sind. Dort kann nicht nur an verschiedenen Slot-Automaten gezockt werden, sondern in manchen kann man sogar Platz nehmen an traditionellen Spieltischen wie Bingo, Roulette und Poker.

Doch worum handelt Horse Farm eigentlich? Im Spiel taucht der Spieler ab in eine Welt voller Pferde und Ponys. Seine Aufgabe ist es einen eigenen virtuellen Reiterhof aufzubauen, zu managen und zu bewirtschaften. Dabei können Scheunen, Ställe und Lodges auf dem Reiterhof errichtet werden. Aber auch zahlreiche Pferdespiel-Aufgaben warten auf den Spieler.

Unter anderem ist es die Aufgabe des Spielers die Gäste, die auf den Hof kommen mit Speis und Trank zu versorgen und ihnen natürlich auch Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Zudem ist es von Vorteil verschiedene Pferderassen wie Shetland Pony, Hannoveraner, Appaloosa, Araber, Quarter Horse und weitere auf seinem Hof zu haben. Um noch mehr Pferde und Ponys auf den Hof zubekommen, können die verschiedenen Rassen miteinander gekreuzt werden, dabei entstehen nicht nur süße Fohlen, sondern diesen können auch die besonderen Eigenschaften der Eltern vererbt werden.

Doch in Horse Farm können die Lieblinge auch mal krank werden. Wenn das passiert, kann im Spiel ab Level 11 eine Krankenstation errichtet werden, wo die Pferde wieder gesundgepeppelt werden können. Doch bevor man die Krankenstation errichten kann, muss erst einmal viel Geld angesammelt werden. Dieses bekommt der Spieler unter anderem indem er sie Quest, die am schwarzen Brett von der Reitlehrern ausgehängt wurden erledigt.